Sticht in meine Seele

Übersetzung: Johannes Neuner

Die französisch-türkische Journalistin Derin soll nach Istanbul reisen, von wo aus sie über die Beerdigung von Hrant Dink, einem armenisch-türkischen Journalisten, der vor dem Zeitungsgebäude seiner Zeitung „Agos“ Opfer eines Attentats wurde, berichten soll. Über ihre Recherche-arbeiten in der Türkei stößt Derin auf ihre eigenen armenischen Familienwurzeln. Wieder schreibt Barbaros Altuğ über sein zentrales Thema: Die Suche nach Wahrheit und Freiheit.

Barbaros Altuğ hat 2019 von der Hrant Dink Stiftung ein Stipendium für die Fertigstellung seines Romans erhalten und konnte so in den armenischen Archiven in Eriwan recherchieren. 

„Die türkische Literatur hat einen neuen großen Autor bekommen.“ Cumhuriyet, Istanbul

ISBN 978-3-944666-48-8
ca. 240 Seiten, Klappenbroschur
16,00 €
Erscheinungstermin: Januar 2020